Informationen

FechterIFCB_gravurSW-small-02.jpg

 

Was ist Fechten?

* Konzentration

* Kondition & Athletik

* Eleganz

* Reaktionsschnelligkeit

 

Unser Florett fordert vom Fechter ein Höchstmaß an technischem Vermögen und Präzision. Aus dieser Dynamik entsteht ein besonderes Maß an Athletik und Körperbewusstsein.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Aktionen, wie auch die spielerische Eleganz dieser Disziplin, machen den Reiz des Florettfechtens aus.

Was brauche ich am Anfang?

Für die Einführung brauchst du nur Sportkleidung. Bald möchtest du das Eisen mit dem eigenen Handschuh anfassen und die Bahn durch die eigene Maske sehen. Mit steigendem Trainingsstand kommt dann die Komplettausrüstung zur Turnierreife hinzu.

Horizonte?

Als Breitensportverein besteht die Möglichkeit die Turnierreifeprüfung zu erlangen. Damit kannst du auf regionalen und auch auf international offenen Turnieren dein Können messen. Verschiedene vereinsinterne Aktivitäten runden das Programm mit viel Spaß ab!

Und für den Begeisterten: Hier noch ein paar Details!

Bei uns fechten wir mit dem Florett oder dem Degen. Diese unterscheiden sich in Gewicht, Glocken- und Klingenform, in der Fechtweise und bei den Treffflächen.

Das Florett wird im Handel bezeichnet als: FIE elektrisch Maragin Klinge. Zusätzlich kommt die Schmiedebezeichnung: BF (wir verwenden die mittlere Härte), SF, Viniti (eine Weiche Art), u.a. Die Glocke darf max. 12 cm im Durchmesserhaben, zumeist wird 10-11 cm genutzt. Der ergonomische Griff nennt sich "Pistole". Eine weitere bekannte Griffformen ist der "Französische".

Florett

Trefffläche ist die Brokatweste und ein Teil der Maske. Beim Florettfechten ist das Angriffsrecht zu beachten: die Klinge des Angreifenden muss erst pariert (dh. abgewehrt) oder beseitigt werden, bevor eine Reposte (d.h. ein Gegentreffer) gesetzt werden darf. Treffen beide, bekommt der Fechter den Punkt gutgeschrieben, der das Angriffsrecht hat.

Ein Wort zur Ausrüstung

Damen benötigen mit dem ersten Freigefecht Brustschutz.

Die Fechtkleidung ist wie das Eisen mit einem FIE Siegel versehen. Zusätzlich muss auf Jacke, Hose und Unterziehweste die Stoßsicherheit 800N angegeben sein.

IMG_2337_v1.JPG   DSC_7515_v1.JPG

Die Florettmaske hat einen elektrisch leitenden Latz. Sie muss mit FIE Siegel und 1600 N Stoßsicherheit angegeben sein. Alle Masken müssen mit einem Hinterkopfbügel plus Band versehen sein.

Der Degen hat ähnliche Angaben wie das Florett (FIE elektrisch Maragin), ist aber etwas schwerer und die Glocke (max 15cm) schützt die ganze Hand: Länge insgesamt 110 cm, Klinge 90 cm, Gewicht 770 gramm.

Degen2Trefffläche ist der ganze Körper, einschließlich Kopf, Arme und Beine. Es gibt hier kein Angriffsrecht zu beachten. Treffen beide Fechter gleichzeitig, gibt es einen Doppeltreffer.

 
 
 

<< zurück

 

Interner Bereich

2017  TSG Bruchsal   globbers joomla templates